Category: Digitale Bildung

Call for Papers: GeNeMe 2023 – Inklusiv digital: Gemeinschaft offen gestalten

Die jährliche Konferenz GeNeMe „Gemeinschaften in Neuen Medien“ diskutiert insbesondere Online Communities aus integraler Sicht auf mehrere Fachdisziplinen wie Informatik, Medientechnologie, Wirtschaftswissenschaft, Bildungs- und Informationswissenschaft, sowie Sozial- und Kommunikationswissenschaft. Als Forum für einen transdisziplinären Dialog ermöglicht die GeNeMe den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Teilnehmenden verschiedenster Fachrichtungen, Organisationen und Institutionen mit dem Fokus sowohl auf Forschung als auch Praxis. Die 26....

Neue Lernbereiche im Projekt UndiMeS – Unterrichten mit digitalen Medien

Im Lernbereich MEDIENDIDAKTIK 2 – Mit digitalen Medien lehren und lernen erfahren Lehrkräfte, wie sie die selbsterstellten ebenso wie vorhandene digitale Medien didaktisch sinnvoll in ihren Unterricht integrieren können. Abschließend setzen sie das gelernte in einem Unterrichtskonzept um und nehmen damit an einem kollegialen Peer-Review teil. So lernen die Lehrkräfte diesen Funktionsbaustein von OPAL Schule kennen, indem sie ihn selbst...

Rückblick: Empirische Statuskonferenz zur Digitalisierung in Bildung und Gesellschaft

Am 06.02.2023 fand die virtuelle, vom CODIP organisierte „Empirische Statuskonferenz zur Digitalisierung in Bildung und Gesellschaft“ statt. Neben den präsentierten fachinhaltlichen Innovationen kam es für unser Forschungszentrum hierbei auch zu einem technischen Novum. Statt konventioneller Videokonferenztools wurde eine immersive Virtual Reality (VR)-Software als „Veranstaltungsort“ und Treffpunkt eingesetzt. Die Verwendung der VR-Software “TriCAT Spaces Congress“ hatte das Ziel, während der wissenschaftlichen Online-Konferenz...

GAME4CHANGE – Playful Learning in Next Generation Entrepreneurship

Das Projekt G4C:NGE zielt darauf ab, Entrepreneurial Skills im Rahmen eines internationalen Studienprogrammes  zum Schwerpunkt Next Generation Entrepreneurship an fünf europäischen Higher Education Business Institutionen zu vermitteln. Damit erhalten Studierende im Bereich Entrepreneurship die Möglichkeit, nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln, umzusetzen und gemeinsam in einem internationalen Team zu diskutieren. Zudem wird ein internationales Studienprogramm entwickelt, welches Lehrende befähigt, gamifizierte Lehr- und...

Dozierende leben aus dem Koffer!? – Entwicklungsstart eines Methodenkoffers für die kooperative Gestaltung digitaler Hochschullehre

Ziel des jüngst gestarteten BMBF-Vorhabens „KoKoN2 – Kompetente Kollaboration im Netzwerk“ ist es, Hochschullehrenden einen einfachen und sicheren Zugang zu qualitativ hochwertigen und didaktisch aufbereiteten Lehr- und Lernmethoden über die “Digitale Vernetzungsinfrastruktur Bildung” zu ermöglichen. Die Entwicklungen der Pandemiejahre haben uns die Herausforderungen der Digitalisierung und digitalen Transformation in der Bildung und insbesondere der Hochschullehre sehr stark vor Augen geführt....

Kraft-Copilot: Die Plattform zur Selbstfürsorge für junge Pflegende

Die Lebensumstände vieler junger Menschen verlangen, dass sie sich um ihre Nächsten kümmern. Für manche ist es ein erkranktes Elternteil; für andere ist es ein Geschwisterkind mit besonderen Bedürfnissen. Auch wenn es eine erfüllende Tätigkeit sein kann, sich um die Bedürfnisse der Menschen zu kümmern, die uns am nächsten stehen, hat sie ihren Preis. Die Zeit, die junge Erwachsene Pflegende...

MyEduLife: Ergebnisse der Online-Befragung von Weiterbildungsteilnehmenden

Wie werden Weiterbildungsnachweise aktuell aufbewahrt und verwendet? Wie könnte dies zukünftig digital geschehen? Das Projekt MyEduLife hat das Ziel, mithilfe einer Blockchain-Technologie eine vergleichbare, verifizierte und vernetzte Möglichkeit zu schaffen, um berufliche Weiterbildungsaktivitäten in einer Anwendung (Wallet) zu dokumentieren. Um Anforderungen der Nutzendengruppen zu berücksichtigen, wurden aktuelle Nutzungsroutinen von Weiterbildungsteilnehmenden und Aufbewahrungsformen der Nachweise mittels einer Online-Befragung erfasst. Über die...

Projektabschluss: E.F.A. ist dem Verpflichtungsdschungel entkommen

Nach insgesamt über drei Jahren ist das Projekt „E.F.A. – Digitales adaptives Lernspiel für die berufliche Aus- und Weiterbildung“ im Juni 2022 erfolgreich zu Ende gegangen. Seit Mai 2019 arbeiteten wir im Projektteam an dem Ziel, den Kompetenzerwerb sächsischer Kleinst- und Kleinunternehmen des sozialen Dienstleistungssektors hinsichtlich des Themas Arbeits- und Gesundheitsschutz zu unterstützen. Dafür entwickelten wir u. a. ein adaptives...

6 Jahre gOPAL – über 2000 Nutzende – Resümee und ein Blick in die Zukunft.

Das digitale Studienassistenzsystem gOPAL dient in MINT- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Lehramtsstudiengängen als Schnittstelle für Studienanfänger:innen zu den vielfältigen Unterstützungsangeboten an der Technischen Universität Dresden. Es stellt gamifizierte Wissensmodule zu Fachinhalten, Campus, Studienabläufen und -strategien zur Unterstützung der prekären Studieneingangsphase bedarfs- und zeitgerecht bereit. Seit Beginn der gOPAL-Zeitrechnung (2016) waren über 2000 Studierende in den gOPAL-Kursen eingeschrieben. Im Vergleich der...

de_DEDeutsch